Handel » Weinbau »

Weingut Marugg

Weinbau | Winzer | Rebbau | Weinkreation | Trauben | Weinkellerbau | Traubenernte | Fass | Event | Degustation | Pinot Noir | Rotwein | Weisswein | Heidiland | Bündner Herrschaft | Chur | Fläsch | Graubünden

Die Zeiten, als unser Grossvater die Trauben in Fuhrzubern aus Eiche aus der Halde in die Fläscher Torkel brachte, sind zwar längst vorbei, eines ist unserem Betrieb allerdings erhalten geblieben: der sorgfältige Anbau von hochwertigem Traubengut und der Sinn für gepflegte Weine.

Vor der Gesamtmelioration 1969 bewirtschaftete unser "Neni" seine "Wingert" als wertvolle Ergänzung zur Viehhaltung und zum Ackerbau. In den vergangenen 20 Jahren ist daraus ein lebhaftes Familienunternehmen mit Rebbau und Selbstkelterung geworden.

Das Traubengut wird in Kombination von altem Wissen und neuer Technik nach den Richtlinien der integrierten Produktion angebaut, gepflegt und sorgfältig zu den charaktervollen Fläscher Weinen verarbeitet. Dank der sonnigen Lage in der Bündner Herrschaft, einer konsequenten Mengenregulierung und der langjährigen Erfahrung können wir heute unserer Kundschaft eine breite Palette qualitativ hochwertiger Weine mit diversen Spezialitäten anbieten.

Nach dem turbulenten Rebjahr 2016 glaubten bzw. hofften wir auf ein entspanntes Rebjahr 2017. Doch es kam alles anders. Es begann mit dem kältesten Januar seit 30 Jahren. In der Nacht vom 19./20. April wurden in Fläsch Tiefsttemperaturen von -5 Grad C gemessen. Darauf folgen zwei weitere Frostnächte an 20./21. April und 27./28. April. Lässt man das Jahr 2016 ausser Betracht, traten vor 26 Jahren die letzten Spätfröste ein. Verständlich, dass auch wir komplett überrascht wurden.

Nach den Spätfrösten dauerte es drei Wochen, bis sich die Reben ein wenig erholt hatten und die ersten schlafenden Augen austrieben. Die jungen Triebe brauchten jedoch einen ganzen Monat, bis sie sich von dem Kälteschock erholen konnten, eine gefühlte Ewigkeit. Die erste Erleichterung kam mit dem warmen Frühling, der für ausgezeichnete Blütebedingungen sorgte. Auch der Sommer geizte nicht und schenkte reichlich Sonnenschein. Doch das Rebjahr war noch nicht überstanden. Der Herbst zeigte sich eher kühl und wechselhaft, aber zum Glück mit wenig Niederschlag. Somit ging die Achterbahnfahrt weiter.

Wir freuen uns, Ihnen den genussfreundigen und karakterstarken Jahrgang 2017 ab Mai 2018 anbieten zu können.



Neuheiten im Sortiment

Unsere jüngste Weinkreation habe wir ARDESIA (Schiefer auf italienisch) getauft. Sie ist aus 100% Diolinoir-Trauben gekeltert und wärend 18 Monaten in sorgfältig ausgewählten Barriques ausgereift. Degustationsnotiz: Blauviolette, schwarze Reflexe. Tiefgründiger Trofen mit Aromen von Reifen Brombeeren und Schwarzkirschen. Dezente Röstaromen, Vanille, dunkle Schokolade. Körper mundfüllend, gut strukturiert, reife Tannine und langanhaltender Abgang. Passend zu Lamm, Rind, Kalb, Risotto, Trockenfleisch, Salami oder Hartkäse.

Unser Delikatess Traubenkernöl wird aus den Kernen sonnengereifter Weintrauben ( Pinot Noir) aus unserem Weingut extrahiert und schonend kaltgepresst. Mit seinem mostig-traubigen Aroma und den reichlichen Vitaminen und Spurenelementen eignet sich unser Delikatess-Traubenkernöl für die kalte und die warme Küche. Traubenkernöl wurde schon früher als "Jungbrunnen" bezeichnet, da die positive Wirkung des Öls bei äusserer (Hautpflege) und innerer Anwendung bekannt war.



Kellerneubau

Am 15. April 2005 erfolgte der Spatenstich zu unserer architektonischen Kellererweiterung. Nach neunmonatiger Bauzeit konnten wir den neuen Barriquekeller beziehen. Hier reifen nun die Weine in der Dunkelheit heran. Ein Ort der mystischen Ruhe, geprägt von Funktionalität und Design. Gerne laden wir Sie ein, bei einem Glas Wein dieses faszinierende Ambiente zu erleben.



Wie finden Sie uns?

- Unser Weinbaudorf liegt zwischen Sargans und Chur, unweit der Autobahnraststätte "Heidiland".

- Verlassen Sie die Autobahn A13 bei der Ausfahrt "Bad Ragaz/Pfäfers Taminatal" und - folgen Sie den Wegweisern nach links in Richtung Waffenplatz/St. Luzisteig.

- Nach rund zwei Kilometern erreichen Sie unsere Gemeinde.

- Folgen Sie nun der Hauptstrasse bis Sie linker Hand den VOLG Laden antreffen.

- Danach biegen Sie scharf links um das VOLG-Laden Gebäude zurück ins Dorf ab. Nach rund 100 Metern befindet sich rechter Hand das Restaurant Landhaus.

- Unmittelbar danach finden Sie ebenfalls rechts in einem Innenhof unseren Weingut.



Unsere Konditionen

Preise

Sämtliche Preise verstehen sich per 37.5cl-,50 cl-, 75 cl - oder 150cl- Flasche inkl. 8% Mehrwertsteuer gemäss Preisliste ab Keller.

Lieferbedingungen

Auf Wunsch stellen wir Ihnen den Wein per Post oder einer Speditionsfirma zu. Frachtkosten Sfr. 19.45 pro Karton (6er oder 12 er Karton) werden in Rechnung gestellt. Fracht ab 60 Flaschen gratis. Wir haben Direktverkauf ab Keller. Montag bis Donnerstag auf telefonische Voranmeldung. Freitag und Samstag von 08:00 -11:30 und 13:00 bis 18:00 geöffnet.

Verpackung

Alle 75 cl- Flaschen sind in 6er-Kartons, alle 50 cl. Flaschen in 15er-Kartons und alle 37.5cl Flaschen sind in 15er-Karton abgepackt. 150cl- (Magnum) und Marc werden auch einzeln verkauft.

Zahlung

Bei Barzahlung oder mit Maestro Card 3% Barzahlungsrabatt. Rechnung mit Einzahlungsschein auf Konto der Grabündner Kantonalbank in 7002 Chur

Kontakt

Rufen Sie an!


Weingut Marugg

Thomas Marugg

Ausserdorf

7306 Fläsch


Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen die bestmögliche Browser-Erfahrung zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin verwenden, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem zu.

schliessen